Interview // Patrick Meny

IM GESPRÄCH MIT PATRICK MENY
(INHABER & KREATIVGESCHÄFTSFÜHRER BUREAU BALD)

 
Interview // SELECTION 2017/2018 (Band 10)
 

SIE SIND GESCHÄFTSFÜHRER DER AGENTUR BUREAU BALD IN HAMBURG. KÖNNEN SIE UNS KURZ ETWAS ZUR ENTSTEHUNG UND ENTWICKLUNG ERZÄHLEN?
Bureau Bald wurde vor 10 Jahren in der Hansestadt gegründet. Unser Ziel: hochwertige Lösungen des Kommunikationsdesigns für nationale und internationale Unternehmen anzubieten. Dabei arbeiten wir für kleine und große Unternehmen, den Mittelstand und bereits etablierte Marken. Unser Portfolio ist vielfältig und wir haben langjährige Kundenerfahrungen in den Sparten Mode, Technologie, Banken- bzw. Finanzwesen, Architektur sowie Soziales und Kultur. Je nach Projekt greifen wir auf weitere Spezialisten aus unserem Experten-Netzwerk zurück, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten.

WAS UMFASST DAS LEISTUNGSSPEKTRUM GENAU?
Unsere Kernkompetenz beruht auf klassischen und digitalen Kommunikationslösungen wie die Konzeption und Umsetzung von Editorial- und Corporate-, Animations- und Web-Design, aber auch das Zusammenspiel von Strategie, Beratung und Text sind ein fester Bestandteil unseres Agenturalltags. Kunden finden bei uns verlässliche Strukturen und ständige Inspiration auf höchstem Leistungsniveau.

UND INWIEFERN UNTERSCHEIDET SICH DIE AGENTUR VON MITBEWERBERN? WAS ZEICHNET DAS BUREAU BALD IHRER MEINUNG NACH AUS?
Bureau Bald ist gern nah dran an seinen Kunden und dessen Produkten, denn nur so können wir verstehen, was sie bewegt. Und wohin wir sie bewegen müssen. Wir glauben an die Kraft des präzisen Designs. Es geht aber nicht nur um gutes Design, sondern auch darum, dass der Kunde am Ende stolz auf sein Unternehmen ist. Uns als Agentur ist es daher ein besonderes Anliegen, dem Kunden von Anfang an Orientierung zu geben und ihm zu zeigen, wie wir gemeinsam seiner Marke Einzigartigkeit verschaffen können.

GIBT ES BESTIMMTE MARKEN, FÜR DIE SIE LIEBEND GERNE AKTIV WERDEN WÜRDEN? FALLS JA, WELCHE UND WESHALB?
Wir würden gerne mehr kulturelle und künstlerische Designprojekte betreuen, zum Beispiel das Thalia Theater oder die Tate Modern in London. Wir bleiben dran … Ebenso spannend wäre die Umsetzung eines vernünftigen Corporate Designs einer politisch demokratischen Partei.

ÜBER DIE JAHRE HABEN SIE UND IHR TEAM AN ZAHLREICHEN PROJEKTEN FÜR UNTERSCHIEDLICHSTE KUNDEN GEARBEITET. GIBT ES DABEI LÖSUNGEN, AUF DIE SIE BESONDERS STOLZ SIND?
Es sind vor allem die kleineren Projekte, die unser Herzblut pulsieren lassen, ohne dabei unsere Großprojekte zu schmälern. Herauszustellen sind hierbei eigens entwickelte Konzepte und präzise Designumsetzungen der Projekte für Gala (Logo Redesign), ENITED (Corporate- und Web-Design) und das saisonale Lookbook für Retouched. Im Vergleich zu vielen generisch wirkenden Modeaussendungen haben wir im zuletzt genannten Projekt einen deutlichen Wiedererkennungswert geschaffen. Ein als Bikini und Regenmantel gefaltetes Origami-Poster wurde in die jeweilige Sommer- und Herbstaussendung integriert und erzeugte bei potentiellen Neukunden eine hohe Aufmerksamkeit. www.bureau-bald.de/work/editorial/retouched-lookbook-2011

VERVOLLSTÄNDIGEN SIE BITTE DEN SATZ: EIN UNTERNEHMEN SOLLTE DAS BUREAU BALD BEAUFTRAGEN, WENN …
… es nachhaltig und erfolgreich neue Wege bestreiten möchte und dafür einen flexiblen, unkomplizierten Partner sucht, der vom ersten Tag an kompetent zur Seite steht.

WIE EMPFINDEN SIE DIE DEUTSCHE KREATIVBRANCHE (GERNE AUCH IM INTERNATIONALEN VERGLEICH)?
Wenn ich in einem Restaurant essen gehe und meine Menüauswahl letztendlich immer wieder auf das Schnitzel mit Pommes fällt, dann frage ich mich, ob es so gut ist oder sich der Gast nicht traut Neues auszuprobieren. In der Kreativbranche ist leider zweites häufig der Fall. Nach jahrelangen Erfahrungen in der deutschen Kreativbranche wünschen wir uns mehr Mut in Kommunikationslösungen unserer Kunden. Design und Werbung darf auch anecken und laut werden und alles zuvor Gesehene ignorieren. Nur wer unkonventionelle Lösungen verfolgt und sich nicht an der erfolgreichen Konkurrenz orientiert, wird erfolgreicher sein als andere Marken. Design sollte stärker mit unserer Kultur und unserem Lebensalltag verankert werden, damit wir neue Kommunikationswege inhaltlicher wie visueller Art erfahren. Im internationalen Vergleich zu Großbritannien oder Schweden müssen wir aufholen.

NENNEN SIE UNS DOCH BITTE DREI WEBSEITEN ODER APPS, DIE SIE REGELMÄSSIG ODER HÄUFIG BESUCHEN/BENUTZEN.
Mr Cup, Spiegel Online und Art Magazin.

WIE UND WO SEHEN SIE DAS BUREAU BALD IN EIN PAAR JAHREN?
Wir möchten mit unserem Team einen hohen Qualitätsstandard schaffen und jeden Kunden mit unserem Know-how überzeugen, um dessen Marke noch erfolgreicher zu werden zu lassen. Und als Geschäftsführer möchte ich meinen Angestellten natürlich ein tolles Arbeitsumfeld bieten und gemeinsam mit meinen Kollegen die Agentur ausbauen.

WAS SCHÄTZEN SIE AM STANDORT HAMBURG?
Meine Liebe zu Hamburg ist gegenwärtig und gewaltig. Keine Stadt in Deutschland bietet diese Vielfalt und Raffinesse anhand von Kultur, Architektur und Patriotismus der Bürger. Diese Besonderheit Hamburgs haben wir als Bureau Bald mit unserem Stadtteilprojekt „I LOVE STEREOTYPES ABOUT“ verewigt. Als Agentur bietet die Medienstadt Hamburg natürlich zahlreiche Möglichkeiten sich auf hohem Niveau mit Mitstreitern zu messen.
 


PATRICK MENY, geboren 1974 in Stuttgart, ist Inhaber und Kreativgeschäftsführer der Designagentur BUREAU BALD. Nach seinem Kommunikationsdesign Studium an der FH-Trier graduierte er mit einem M. A. im Fach Typografie am Central St. Martins College of Art & Design in London. Von 2009–2016 war er Dozent für Werbung und Design der Fachhochschule BTK- und der HTK-Hamburg. Seine berufliche Laufbahn begann er bei Scholz & Friends sowie Mutabor Design und sammelte als fester und freier Designer Erfahrungen in Projekten für Marken wie AIDA, Audi, Beiersdorf, BRAX, Porsche, PTV Group, Siemens, Vodafone und VW. Seit 2007 bringt er für Bureau Bald seine Leidenschaft für das konzeptionelle Arbeiten in nationalen und internationalen Projekten für die Gebr. Heinemann, Senvion, Olympus, Optidee, Gruner + Jahr oder Thalia mit ein.

→ www.bureau-bald.de