Interview // Klaus P. Hajok

IM GESPRÄCH MIT KLAUS P. HAJOK
(GRÜNDER & GESCHÄFTSFÜHRER HAJOK DESIGN)

 
Interview // SELECTION 2017/2018 (Band 10)
 

SIE SIND GESCHÄFTSFÜHRER DER AGENTUR HAJOK DESIGN IN HAMBURG. KÖNNEN SIE UNS KURZ ETWAS ZUR ENTSTEHUNG UND ENTWICKLUNG ERZÄHLEN?
Nach dem Design Studium sammelte ich erste Erfahrungen im Corporate und danach im Packaging Design und schnell beschloss ich, mich selbstständig zu machen. Was so vor 20 Jahren als „One-Man-Band“ begann, nahm langsam Fahrt auf. Studienkollegen von mir waren meine ersten Mitarbeiter und ich entwickelte das „kleine Design-Studio“ immer weiter. Inzwischen ist daraus eine Design-Agentur und Markenberatung mit fast 50 Mitarbeitern entstanden und wir gehören zu den etablierten Größen der Branche. Hört sich eigentlich ganz einfach an …

WAS UMFASST DAS LEISTUNGSSPEKTRUM GENAU?
Wir verstehen uns als Markenberater und nutzen die Möglichkeiten von Strategie und Packaging Design. Design war schon immer das Herz von HAJOK Design, es wurde aber immer wichtiger, unsere Kunden umfassender zu beraten. Deshalb arbeiten bei uns derzeit 12 Berater, die Projekte und Prozesse managen und unsere Strategen entwickeln Visionen für Marken und Produkte. Was häufig mit einem Workshop beginnt, in dem entscheidende Themen identifiziert werden, wird später im Design zum Leben erweckt. Dank unserer eigenen Artwork Abteilung gibt es in der anschließenden Produktion dann auch keine bösen Überraschungen.

INWIEFERN UNTERSCHEIDET SICH DIE AGENTUR DENN VON MITBEWERBERN? WAS ZEICHNET HAJOK DESIGN AUS?
Der Mix aus einer inhabergeführten Design-Agentur und einer Markenberatung ist am Markt selten zu finden. Aufgrund unserer Größe können wir mehr in kürzerer Zeit leisten als viele unserer Wettbewerber. Bei uns besteht eine flexible Infrastruktur von Spezialisten, die nicht immer erst neu aufgesetzt werden muss. So betreuen wir „global Players“ und „local Champions“ – mit Ranges von zwei bis zu internationalen Markenportfolios mit über 2.000 Artikeln.

GIBT ES BESTIMMTE TRENDS UND ENTWICKLUNGEN, DIE SIE AKTUELL IM BEREICH PACKAGING DESIGN SPÜREN?
Es geht um Qualität, Zeit und Budget. Der Anspruch von Kundenseite an Strategie- und Designqualität steigt stetig. Packaging Design und Markenkommunikation verschmelzen, die Frage nach der Haltung einer Marke wird den Konsumenten immer wichtiger. Die Verpackung muss mehr leisten und wir auch.

ÜBER DIE ZEIT HABEN SIE UND IHR TEAM AN ZAHLREICHEN PROJEKTEN FÜR UNTERSCHIEDLICHSTE KUNDEN GEARBEITET. GIBT ES LÖSUNGEN, AUF DIE SIE BESONDERS STOLZ SIND?
Es klingt abgedroschen, aber wir arbeiten immer mit der Absicht, auf die Ergebnisse stolz sein zu können. Dies motiviert uns ungemein – mal war es ein außergewöhnliches Design, mal hatten wir bei einem engen Timing inhaltlich eine harte Nuss zu knacken. Als Designagentur mit internationalen Kunden stehen wir natürlich in starkem Wettbewerb. Und setzen wir uns im Wettbewerb gegen internationale Top-Agenturen durch, macht uns das besonders stolz.

VERVOLLSTÄNDIGEN SIE DOCH BITTE: EIN UNTERNEHMEN SOLLTE HAJOK DESIGN BEAUFTRAGEN, WENN …
… es eine Top-Agentur für Markenberatung und ihr Packaging Design sucht. Wir beraten Unternehmen, sind erfahrene, leidenschaftliche Designer und Kreativstrategen. Wir decken die gesamte Prozesskette von der Idee bis zur operativen Umsetzung ab. Persönlich, verbindlich und inhabergeführt, mit der Erfahrung von erfolgreichen 20 Jahren.

GIBT ES BESTIMMTE MARKEN, FÜR DIE SIE LIEBEND GERNE AKTIV WERDEN WÜRDEN? SOFERN JA, FÜR WELCHE UND WESHALB?
Da gibt es natürlich einige Marken! Grundsätzlich reizt es uns Marken weiterzuentwickeln, aufzuladen und deren Geschichten zu erzählen. Es geht darum, Marken stark zu machen, denn heute unterscheidet der Konsument nur noch zwischen starken und schwachen Marken, gleichgültig ob sie vom Hersteller oder vom Handel kommen.

WIE EMPFINDEN SIE AKTUELL DIE DEUTSCHE DESIGNBRANCHE (GERNE AUCH IM INTERNATIONALEN VERGLEICH)?
Die deutsche Designbranche und deren Ergebnisse sind weitaus besser als viele denken. Man neigt dazu, ganz alltägliche FMCG Produkte mit Designs für exotische Nischenprodukte aus dem Ausland zu vergleichen. Vergleicht man aber Gleiches mit Gleichem, sieht das ganz anders aus, auch wenn da natürlich immer noch viel Platz für Verbesserung bleibt.

WIE UND WO SEHEN SIE IHRE AGENTUR IN EIN PAAR JAHREN? WELCHE ZIELE VERFOLGEN SIE?
Soviel kann ich sagen: wir werden auch in den nächsten Jahren hart an uns arbeiten! Wir denken über eine sinnvolle Erweiterung unseres Angebots nach, wobei Qualität klar vor Quantität geht.

NENNEN SIE UNS DOCH BITTE DREI WEBSEITEN ODER APPS, DIE SIE REGELMÄSSIG ODER HÄUFIG BESUCHEN/BENUTZEN.
Obwohl ich Gedrucktes sehr schätze, spielen digitale Medien eine zentrale Rolle. Inspirierendes finde ich u.a. bei thedieline.com, thebrander.com oder Pinterest.

HAJOK DESIGN IST IN HAMBURG ANSÄSSIG. WAS SCHÄTZEN SIE SOWOHL BERUFLICH ALS AUCH PRIVAT AN DEM STANDORT?
Hamburg ist ein toller Standort für uns. Wir finden hier die richtigen Talente und eine gute Infrastruktur für unsere Arbeit. Ob spezialisierte Freelancer oder Lieferanten, hier haben wir alles. Als gebürtiger Süddeutscher kann ich sagen, dass mir Hamburg auch privat sehr gut gefällt. Hier haben meine Familie und ich ein tolles privates Umfeld mit hohem Freizeitwert und vielen Möglichkeiten, sich individuell zu entfalten.
 


KLAUS P. HAJOK, Designer, Gründer und Geschäftsführer von HAJOK DESIGN. Der gebürtige Süddeutsche lebt aus Überzeugung in Hamburg, wo er nach Studium und Jobs in verschiedenen Agenturen 1997 HAJOK Design gründete. Neben Job und Familie brennt er für Fotografie und hält sich mit Rennradfahren fit.

→ www.hajok.com