Newsblog // Neuigkeiten, Termine, Cases und mehr

WWF setzt Kampagne „Wir haben es in der Hand“ fort

Die Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF Deutschland hat es 2014 „in der Hand“. Am 16. Januar 2014 ist die zweite Welle der im Sommer 2013 begonnenen Kampagne unter dem wörtlich gemeinten Motto „Wir haben es in der Hand“ gestartet. Verantwortliche Agentur ist erneut Super an der Spree.  

„Mit drei neuen Motiven wollen wir auf unsere Bandbreite an Themen hinweisen: denn Bildung und Politik gehören ebenso dazu wie klassischer Artenschutz“, betont Dirk Reinsberg, Geschäftsleitung Marketing beim WWF Deutschland.

Die aktuelle Kampagnen-Phase – wieder entwickelt von der Berliner Kreativ- und Campaigning-Agentur Super an der Spree – rückt die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Fokus, die in internationalen und nationalen Projekten tätig sind. Die neuen Motive bringen die Themen Umweltbildung, Umweltpolitik und Schutz des Lebensraums Afrikanischer Elefanten auf den Punkt. Die Motive werden online geschaltet und leiten direkt zur Dialogseite des WWF, auf der die Fragen der User persönlich von WWF-Experten beantwortet werden.


„Die Grafik stand vor der Herausforderung, durch den Bildaufbau sowohl die WWF Kollegen als auch deren Projekte in den Mittelpunkt zu stellen. Dies ist uns durch die überraschende Optik der Kampagne gelungen“, unterstreicht Super Kreativ-Chef Semjon Bakroew.

Die Kreativ- und Campaigning-Agentur Super an der Spree wurde Anfang 2009 von Stefan Trabant, Semjon Bakroew und Karsten Göbel als Spin-Off von Zum goldenen Hirschen und sitzt in Berlin-Kreuzberg.

 
Links:
→ www.s-u-p-e-r.de
→ www.dialog.wwf.de
→ zum Agenturprofil

 

Artikel kommentieren